JONSDORF & UMGEBUNG

Im südöstlichsten Zipfel des Freistaates Sachsen ist eines der kleinsten Mittelgebirge Deutschlands zu finden: das Zittauer Gebirge.

Im Herzen des Gebirges wartet Jonsdorf auf seine Gäste. Seit 2001 trägt die Gemeinde zurecht das Prädikat „Luftkurort". Hier in unserem traditionellen Erholungsort werden seit über 150 Jahren Urlauber begrüßt. Ein gepflegtes Ambiente, freundliche Gastgeber, malerische Umgebinde-Häuser und zahlreiche Freizeitangebote laden zu jeder Jahreszeit ein.

Ein angenehmes Klima, frische Gebirgsluft und viele Wanderwege dienen der aktiven Erholung. Das solarbeheizte Gebirgsbad, der gepflegte Kurpark, die moderne Eissporthalle, die Waldbühne und das neue Schmetterlingshaus gehören zu den Attraktionen in unserem Ort.

Jonsdorf

Die Gemeinde Jonsdorf ist für ihre Besucher nicht nur ein moderner Kurort, sondern gleichzeitig ein lebendes Museum, ein Ort mit überlieferten Traditionen.

Die Jonsdorfer bewahren ihre Sprache und Dialekt, ihre Trachten sowie die typischen Umgebinde-Häuser. Diese oft über 200 Jahre alten Fachwerkhäuser werden liebevoll gepflegt und sind in Europa einmalig. Sie bilden eine Verbindung von slawischer Blockbauweise aus dem Osten und fränkischem Fachwerk aus dem Westen. Eins der unter Denkmalschutz stehenden Häuser beherbergt ein kleines Handweber-Museum, die „Oberlausitzer Weberstube".

Kultur und Brauchtum werden von zwei Volkskunst-Gruppen des Ortes bewahrt, der „Volksspielkunst Thalia Jonsdorf" und dem Volkschor Jonsdorf. Erfreuen Sie sich an Heimat-Programmen auf der Waldbühne oder im Kurpark.
Die Mühlsteinbrüche in Jonsdorf sind für die Besucher ein besonderes Erlebnis. Hier wurden über 350 Jahre hinweg Mahlsteine gebrochen und nach ganz Europa geliefert. Ein Naturlehrpfad führt durch das Denkmalschutzgebiet und die Jonsdorfer Felsenstadt - reich an sehenswerten und geologisch seltenen Felsformationen.
Nicht nur Eisenbahn-Freunde schätzen die „Bimmelbahn", eine über 100 Jahre alte Schmalspurbahn mit 750 mm Spurbreite und Dampfbetrieb, die fahrplanmäßig von Zittau in die Kurorte Jonsdorf und Oybin fährt.
Der Winter im Zittauer Gebirge ist eine herrliche Jahreszeit mit Sonne, glänzendem Schnee und klarer Luft. Die Mittelgebirgslage bietet gute Voraussetzungen für einen abwechlungsreichen Winterurlaub. Die Jonsdorfer Umgebung eignet sich hervorragend zum Winterwandern. Das Eissportzentrum lockt zum Eislaufen.
Jonsdorfs Lage im Dreiländereck nahe der Grenzen zu Polen und der Tschechischen Republik ist ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge nach Schlesien und Böhmen. Die Höhenzüge des Isergebirges und des Riesengebirge sind Ziele für Tagestouren, ebenso das gut 90 km entfernte Prag.

UMGEBUNG

Das HAUS GERTRUD im Kurort Jonsdorf ist ein guter Startpunkt für Ausflüge in die Umgebung. Gut geschilderte Wanderwege laden, die Landschaft auf „Schusters Rappen“ zu erkunden und zu entdecken. Idyllische Straßen eignen sich für Touren mit dem Fahrrad.
Wir beraten Sie gern und geben Tipps für Ausflüge. 

Das gilt auch für Fahrten mit der Bahn oder dem Auto nach Zittau, Görlitz oder Dresden.

Zittau

In Zittau empfiehlt sich ein geführter Rundgang entlang des Kulturpfades. Er besteht seit 1914 und berührt insgesamt 52 Sehenswürdigkeiten und macht Sie mit der einst reichsten Stadt des "Oberlausitzer Sechsstädtebundes" bekannt! Bei einem mittelalterlichen Nachtspaziergang im Fackelschein werden sagenhafte Szenen und Begebenheiten aus früheren Jahrhunderten der Stadt an Originalschauplätzen mit Originalfiguren nacherzählt!
Görlitz, die Brückenstadt an der Neiße ist einen Ausflug wert. Görlitz ist eine Stadt der Mitte. Schon im Mittelalter führten hier hindurch die bedeutenden Handelswege zwischen Westen und Osten, vom Süden nach dem Norden Europas. Einflüsse aus Böhmen und Schlesien, aus Brandenburg und Sachsen prägten die Stadt. Deutsche und slawische Kultur und Lebensart formten Menschen und Geschichte am östlichen Rande der Oberlausitz.

Görlitz

Dresden

Die sächsische Landeshauptstadt Dresden ist von Jonsdorf aus gut zu erreichen. Die weltberühmte Altstadt an der Elbe mit der Frauenkirche, der Semperoper und dem in Teilen wieder erbauten Ensemble des Stadtschlosses ist einzigartig. Der Zwinger mit seinen Galerien, das Grüne Gewölbe und die Kreuzkirche sind Sehenswürdigkeiten ersten Ranges. In der Vorweihnachtszeit ist der „Dresdner Strietzelmarkt“ einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte in Sachsen.

ENTDECKEN SIE DIE OBERLAUSITZ

NEWSLETTER

Mit unserem Newsletter informieren wir
Sie regelmäßig über Veranstaltungen, Neuigkeiten rund ums Haus Gertrud uvm.
Anmeldung Erfolgreich!
Oops! Something went wrong while submitting the form.

KONTAKTFORMULAR

Wir bearbeiten Ihre Anfrage noch persönlich, dadurch erbitten wir Geduld, das es manchmal ein bisschen Zeit dazu braucht.

Thank you! Your submission has been received!

Oops! Something went wrong while submitting the form :(

KONTAKTINFO

Unser Anliegen ist es, HAUS GERTRUD allen Gästen einen angenehmen und erlebnisreichen Aufenthalt zu ermöglichen.

Sprechen Sie bitte mit uns über Ihre Vorstellungen, nennen Sie uns Ihre Bedürfnisse und Bedingungen, planen Sie mit uns den Aufenthalt einer Gruppe. Wir freuen uns auf Ihren Besuch
Christliche Ferienstätte HAUS GERTRUD
Großschönauer Str. 48
02796 Kurort Jonsdorf

Tel.: 03 58 44 / 7 35 -0
Fax: 03 58 44 / 7 35 -60

info@haus-gertrud.de